Das Feldbataillon Lauenburg bzw. Napoleonik e.V. beim Tag der offenen Tür im Panzermuseum Munster

2011

Beim Tag der offenen Tür im Panzermuseum Munster waren wir mit einer kleinen Delegation vertreten und machten, mit Hilfe der 4. Elbhusaren und General Marius Franke Werbung für das Reenactment, das Göhrdegefecht, den Göhrdemarsch und die Göhrdefestspiele. Am frühen Vormittag kamen wir an, bauten unsere Zelte auf und und entzündeten unser Versorgungsfeuer, Holz war auch dieses Jahr reichlich vorhanden. Wir führten zahlreiche Gespräche mit Zuschauern, denn immer wieder kam die Frage auf, welch eine Uniformen wir denn tragen, somit kam das Gespräch auch auf die Zeit der Befreiungskriege und der Napoleonik. Es wurde natürlich auch ein wenig exerziert, denn das Marschieren und der Umgang mit den Vorderladerwaffen muss immer wieder geübt werden. Uns allen hat dies viel Spaß gebracht und es sind auch wieder ein paar Bilder entstanden, die Sie wie üblich auf der Bilderseite finden werden. Gerne werden wir im nächsten Jahr wieder dabei sein.

2010

Am Samstag, den 29. Mai 2010, trafen wir uns in Munster zum Tag der offenen Tür im Panzermuseum. Die Ersten durften gleich munter die Zelte aufbauen, da wir das Lagerleben und unsere Aktivitäten vorstellen wollten. Die Feuerstelle wurde ebenfalls aufgebaut und das Feuer entfacht, denn Holz war reichlich vorhanden.

Napoleonik e.V. im Panzermuseum

Wir hatten zwar nicht gerade den besten Platz erwischt, aber dennoch war das Interesse des Publikums groß. Die verschiedenen Gruppen erregten die Aufmerksamkeit des Publikums, immerhin waren alle Gruppen des Napoleonik e.V. vertreten. Es wurde fleißig exerziert und gedrillt. Natürlich gab es auch den ein oder anderen Schuss aus unseren Reihen zu hören.

© 2010 - 2011 by Conny Zimmermann

Napoleonik e.V. // Feldbataillon Lauenburg